Jugendsuche Herbst Raum Südlohn

 

 

Revierinhaber:       Bernd Hollad, Theo Küper  

Revierführer:          Frederik Meerdink

 

Prüfungsleiter:        Karl Heinz Steinkühler, Dortmund,

 

 

Richter:                  Sabine Hoffmann, Oberhausen;  Heinrich Ruloffs, Dienslaken;

                                          RO Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

 

Wetter:                    leichter Regen, wenig Wind aus Ost, bedeckt, Temp. ca. 4°-5° C

 

Wildvorkommen:    Fasane, Hasen

 

 

GS-H, Frieda Magic of Elegance, DGSZ 13/3018,  Chip: …177156, WT: 16.08.2013

Nach: Earth Fire from Fire's sons Garden, NHSB 2549973

Aus: Danja's Magic of Elegance, DGSZ 10/2718

Züchter: Margitta u. Michael Thamm, Oeversee

Eigentümer: Heike Hoja-Szamlewski, Duisburg

Führer: Heike Hoja-Szamlewski und Peter Szamlewski, Duisburg

10, 11, 11 FW HW, 10, 10, 10, 8, - = 80 Punkte, Nachziehen vorhanden, P 2 u.re.-

schnelle, ausdauernde, systematische Suche von gleichbleibend hohem Tempo mit hohem Finderwillen in alle Suchengängen.

Festes ausdrucksstarkes Vorstehen bis der Führer indes Fasanenhahns aller Ruhe  an seinen Hund herantreten kann,

selbständiges weites Nachziehen und Festmachen

Die spritzige Gordon-Hündin überzeugt in mehreren Suchengängen mit ihrer überaus dynamischen Suche, die in allen Gängen zu keinem Zeitpunkt an Ausdauer, Finderwillen und Tempo nachließ. Sie kann sowohl im Paargang mit der ES Hündin Kylie ein sehr gutes Vorstehen am Hasen als auch in einer Brachfläche einen sicheren ausdruckstarken Punkt an einer Fasanenhenne realisieren. Ihr Vorstehen an der Henne ist absolut fest bis die Führerin herantreten kann, Frieda zieht dann selbständig in die Witterung bis die laufende Henne gesehen wurde, sie arbeitet in gebührendem Abstand das Geläuf mit festen Vorstehphasen beim Verharren der Henne, die dann jedoch abschließend in einem Maisschlag verschwindet. Die Schussfestigkeitsüberprüfungen im Feld und Wasser sind ohne jegliche Mängel. Der Apport der Ente hat noch leichte Mängel.

 

 

ES-H, Kylie of Merlin Dreams, DPSZ ES 14/014, Chip: 276095610029304, WT: 06.06.2014

Nach: Galant z Mesinske hajovny, CLP/AS/5381/08

Aus: Holiday of Merlin Dreams, DPSZ ES 09/063

Züchter: Daniela Lößel, Oberasbach

Eigentümer: Claudia und Peter Uellendahl, Schermbeck

Führer: Peter Uellendahl, Schermbeck

11, 9, 10 FW, 10, 9, 10, 6, 10 = 86 Punkte Suchensieger, P 2 u.li.-

feinster Naseneinsatz, weites Anzeigen von Witterung und sicheres Festmachen und Ausarbeiten.

Kylie beginnt ihren 1. Suchengang im Paar mit dem IS Rüden Ace. Zu Beginn der Suche geht direkt nach dem Starten der beiden Hunde eine Henne am Feldrand, ohne dass die Hunde eine Gelegenheit hatten diese vorzustehen, hoch. Die junge ES-Hündin sucht in flottem Tempo und ansprechender Weite, leider unterbricht sie ihre Suche öfters um jegliche Witterung zu markieren und auch auf Unterstützung von ihrem Führer zu warten. Dieser muss sie dann auch öfters zur Suche animieren. Am Ende des Feldes verharrt der IS-Rüden und Kylie kommt zu einem festen ausdrucksvollen Sekundieren. In einem Brachstreifen zeigt Kylie ihre feine Nase indem sie bereits beim Angehen die Nase hoch in den Wind nimmt und nach dem Schnallen zielsicher Witterung anzeigt, dieser sicher nachgeht und zu einem festen Vorstehen kommt bis der Führer zu ihr treten kann und beide die Henne zum Abstreichen bringen. Beim Schusstest zeigt sich die Hündin einwandfrei. Beim Apport der Ente hat die junge Hündin noch einige Defizite, zeigt sich aber vom Schuss unbeeindruckt.

 

 

IS-R, Irish Farfarello's Keltic Ace, DPSZ IS 13/045,  Chip: 276098104672901, WT: 21.05.2013

Nach: fighting irish's It's my life, DPSZ IS 09/064,

Aus: Coppersheen Dancing Light, DPSZ IS 09/052,

Züchter: Heike Dreißig, Velbert

Eigentümer: Lisa Oetzel, Witten

Führer: Lisa Oetzel, Witten

10, 10, 10 FW HW, 10, 10, 10, 8, - = 78 Punkte

Ace zeigt in all seinen Suchengängen solide von Finderwillen, sehr gutem Tempo und schöner Kopfhaltung und karftvollem Sprung geprägte Suchen, die zeitweise schon sehr planmäßig sind. Am Ende seines Paarganges mit Kylie kommt er zu einem kurzen Vorstehen an einem Fasanenhahn auf den er seitlich aufläuft. In einem weiteren Suchengang steht er einen Hasen kurz vor und arbeitet dann kurz die Spur. In seinem letzten Suchengang in einem Senfschlagt kommt er zu einem festen Vorstehen an einer Fasanenhenne. Beim Schusstest im Feld und im Wasser zeigt sich der Rüde unbeeindruckt. Der Wasserapport hat noch kleine Mängel.