Jugendsuche Herbst (JuSH)

und

JuSH und CACIT-Gibier Tiré Solo am 23.10.2011 in Lohne

(Herbstjagd (Paar) Suche)

Revierinhaber:     Willi, Bernd und Franz Haskamp; Rainer Fortmann; Bernhard Meistermann

Prüfungsleiter: Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

Wetter:   trocken, sonnig, wenig Wind, Temp. ca. 3-12 C

Wildvorkommen:   Fasane, Hasen, Rehwild

 

 

   Richter Gruppe 1: Jens Brauner, Espenau; Carsten Röhre, Immenhausen RO; Andreas Rudloff, Bremen

   Richtergruppe 1

   JuSH

   GS-R, Jamainas Arnie, DPSZ 09/227, Täto: 2279, Chip: 276097201018654, WT: 10.10.2009

  nach: DPCh DSCh Caledonian Hunters Amun, 98/06  --  aus: Baira von der Pirsch, 218/04

  E.: Stefan Bosse u. Manuela Spentig, Warburg, F.: Stefan Bosse, Warburg

Arnie fing seinen ersten Gang als Paarsuche mit einem erfahrenen ES-Setter in einem Senfschlag an. Anscheinend war Arnie sehr beeindruckt von dem ES-Setter und fand sehr schwer in seine Suche. Er markierte sehr viel Witterung und musste des Öfteren von seinem Führer animiert werden. Bei einem Vorstehen des ES-Setter verweigerte er das Sekundieren. Am Ende des Paargangs konnte uns Arnie noch ein kleines Vorstehen an einem Fasan zeigen. In einem weiteren Sologang am Nachmittag, zeigte uns Arnie eine weitere Suche die etwas spritziger hätte sein können.

Am Wasser zeigte uns Arnie Passion, er schwamm zur Ente hin nahm sie und apportierte sie ordentlich zu seinem Führer.

  8, 6, 5 FW, 7, 7, 7, 10 = 58, 0 = 0 = 58 Pkt.

 

 

  GT Solo

   ES-R, Vlaklands Speyke, NHSB 2678318, Chip: 528140000294117, WT: 04.11.2007

  nach: Achille,   --  aus: Vlaklands Wispher,

  E.: Joop Harms, RV Schaijk NL, F.: Joop Harms, RV Schaijk

Der Englisch Setter Rüde Speyke startete in einem Rapsschlag mit einer kraftvollen weiten Suche im besten ES-Stil. Der Rüde suchte die Fläche mit sehr viel Jagdverstand und Passion ab. Bei einem zweiten Aufruf zeigte uns der Rüde dasselbe Suchenbild in einem Senfschlag. Der Rüde suchte auch hier mit sehr viel Ausdauer und Risikobereitschaft. Da die Suche in dem Senfschlag sehr anstrengend für den Rüden war und er an seine konditionellen Grenzen geriet, zog der Führer zurück. Insgesamt ein sehr passionierter sportlicher  ES-Rüde, der den Drang nach vorne hat und finden möchte.

  Nicht platziert

 

  ES-R, Birdfinder's Diamond Way, DESZ 07/0980, Täto: 7980, WT: 15.05.2007

  nach: Azur du Mas d'Eyraud, 06/0954  --  aus: Birdfinder's Blair, 01/0830

  E.: Willi Haskamp, Lohne, F.: Willi Haskamp, Lohne-Kroge

Der ES-Rüde wurde in einer Altgrasfläche zur Suche angesetzt. Der Rüde startete sehr kraftvoll. In der dritten Minute schmiss er mit Kenntnis einen Fasan.

  Nicht platziert

 

  GS-R, Caledonian Hunters Alec, DPSZ 97/06, Täto: 976, Chip: 276098102738375, WT: 18.04.2006

  nach: DPCh DSCh Zidane ut Eyther-Land, 155/98  --  aus: DPCh Merlin's Jolie of Gordon, 74/02

  E.: Karl Heinz Steinkühler, Dortmund, F.: Kirsten Steinkühler, Dortmund

Der Rüde wurde von seiner Führerin am Rand einer Altgrasfläche geschnallt. Nach der ersten Schleife schmiss der Rüde einen Fasan. Da dies in der Freiminute geschah, wurde der Rüde neu angesetzt. Der Rüde suchte mit viel Passion in sehr gutem GS-Stil weiter. Leider schmiss der Rüde in der dritten  Minute einen weiteren Fasan und ist somit ausgeschieden.

  Nicht platziert

 

  GS-H, Gerin ton Honhues, DPSZ GS 07/187, Täto: 1877, WT: 01.10.2007

  nach: Byron from the gordon lodge, 28/98  --  aus: Duty ton Honhues, 253/02

  E.: Sabine Hoffmann, Oberhausen, F.: Sabine Hoffmann, Oberhausen

Gerin zeigte uns von der ersten Minute an eine sehr passionierte und von Finderwillen geprägte Suche. Der Kontakt  zwischen Führer und Hund war immer sehr harmonisch. In der fünften  Minute arbeitet Gerin das Geläuf eines Fasans  und schmiss diesen.

  Nicht platziert

 

  IS-R, Lohmann's Milan, DPSZ 98/05, 62088, Täto: 985, WT: 10.04.2005

  nach: O'Connor of O'Deherty's Keep, 13/00  --  aus: Lohmann's Erna, 83/02

  E.: Michaela Kuntzsch, Bischofroda, F.: Michaela Kuntzsch, Bischofroda

Milan zeigte uns in einem sehr langen Gang eine sehr jagdnahe Suche im besten IS-Stil. Milan suchte unter optimaler Ausnutzung des Windes sehr ausdauernd eine Altgrasfläche ab und fand dort mehrfach Rehwild. Die Führerin trat einen Fasan heraus, den Milan leider nicht  finden konnte.  Ein insgesamt sehr schöner harmonischer Gang, der das Zusammenspiel von Hund und Führer sehr gut zeigte.

  Nicht platziert

 

  P-H, Lea vom Leinetal, DPZ 05/2007, Täto: 0507, Chip: 276098102223971, WT: 28.04.2007

  nach: Imo vom Mückenborn, 32/2005  --  aus: Gina vom Mückenborn, 21/2003

  E.: Josef Müller, Vechta, F.: Josef Müller, Vechta

Die Hündin wurde von ihrem Führer an einem sehr hohen Senfschlag geschnallt und begann sofort ihre Suche mit hohem Tempo. Nach zwei Schleifen war die Hündin nicht mehr zu sehen und zu hören und dann fing das Suchen nach der Hündin an. Führer und Richter suchten zusammen den Senfschlag ab, da man davon ausging, dass die Pointerhündin irgendwo steht. Nach ca. 10 Minuten fand ein Richter die immer noch in voller Spannung stehende Hündin. Der Führer zog mit ihr nach und konnte einen Fasan hoch machen, aber leider begleitete die Hündin den Fasan.  Hier möchte ich am Rande vielleicht kurz empfehlen, dass man in höherem Bewuchs vielleicht öfters mal mit Glocke suchen sollte und den Hund auch entsprechend darauf trainiert.

  Nicht platziert

 

  P-H, Field Fleyers Decka, DPZ 37/2007, Täto: 3707, WT: 17.07.2007

  nach: Gerry v. Mückenborn, 17/2003  --  aus: Esther v. Rupertigau, 81/1999

  E.: Petra Labarre, Hamburg, F.: Petra Labarre, Hamburg

  fehlt

Abschließend  möchte ich mich noch für die Einladungen zum Richten bedanken und ein großes Lob an die Organisatoren  Sabine Hofmann, Kirsten Steinkühler und Karl Heinz Steinkühler aussprechen, die uns jedes Mal Top Reviere mit hervorragendem Niederwildbesatz präsentieren konnten. Man sollte bitte auch als Führer nicht vergessen, dass der Prüfungstag an sich die geringste Arbeit der Organisation ist, da die Arbeiten im Vorfeld sehr viel mehr Zeit über das ganze Jahr erfordern, speziell das immer wieder bangende Bekommen der Reviere, ohne diese unsere Prüfungen nicht möglich wären. Somit auch einen ganz besonderen Dank an die Revierpächter, die ihre sehr gehegten und gepflegten Reviere Jahr für Jahr wieder zu Verfügung stellen.

Ich wünsche allen Hundeliebhabern, Jägern und ihren vierbeinigen Begleitern eine schöne Vorweihnachtszeit und einen guten Rutsch in das nächste Jahr, sowie weiterhin Spaß mit ihren Vierbeinern an den Prüfungen

Jens Brauner
im Auftrag für den Richterobmann Carsten Röhre

 

Richter Gruppe 2: Ulrich Augstein, Burkhard Thomas RO, Karl Heinz Steinkühler

Richtergruppe 2

 

GT Solo

 EB-R, Bolko vom Schwanenberg, C.B.V. 020/06, 60617, Täto: 02006, WT: 08.04.2006

nach: Nilton de la Cité des Dianes, 192907/22814  --  aus: Ulesca du Petit Odon, 029/03

E.: Dr.Andreas Eißing, Friesoythe, F.: Dr.Andreas Eißing, Friesoythe

Auch Bolko startet enorm fleißig und mit großer Laufbereitschaft in den Gang, auch hier sehen wir Richter eine vom Finderwillen geprägte Suche. Anfangs sehr gut im System vorgetragen werden die Suchenschleifen im Verlauf des Ganges offener, das Gelände wird nicht immer optimal genutzt. Der Rüde bestätigt nach Geländewechsel in der Restzeit die sehr gute Suchenleistung, zieht in den Aufrufen mehrfach Witterung an, kann aber am Suchentag kein Federwild zeigen, bleibt somit leider unplatziert.

 

EB-R, Enno de la Cité des Dianes, C.B.V. 016/09, Chip: 250269500259654, WT: 06.05.2009

nach: Athos II de St. Alamo, 238672/29529  --  aus: Aureen de la Cité des Dianes, 238279/37616

E.: Lutz Hildebrandt, Neunkirchen-Seelscheid, F.: Lutz Hildebrandt, Neunkirchen-Seelscheid

Überaus passionierter Beginn des jungen Rüden, Aktionen zunächst aber übermotiviert mit kurzzeitigem Laut in der Bewegung. Eine sich in der Freiminute ergebene Vorstehmöglichkeit bleibt leider ungenutzt. Der Rüde findet in der Folge zu einer sehr guten, aber auch recht eigensinnigen Suche, die insgesamt strukturierter sein sollte. Der Rüde arbeitet mit großer Arbeitsfreude und viel Vorwärtsdrang, steht in der Folge ein Mal ohne Resultat vor, erhält nach Ablauf der Laufzeit des Ganges heute jedoch keinen Wiederaufruf.

 

 

EB-H, Frieda vom Klünenmoor, C.B.V 035/10, Täto: 035 10, WT: 26.03.2010

nach: Bolko vom Schwanenberg, 020/06  --  aus: Blanca vom Klünenmoor, 042/06

E.: Franz Haskamp, Lohne, F.: Dr.Andreas Eißing, Friesoythe

Diese noch sehr junge Hündin überzeugt in der Suchenanlage, zeigt zusammen mit dem Führer ein überaus harmonisches Bild! Frieda sucht sehr mit jugendlichem Tatendrang sehr fleißig, kann dabei hervorragend geleitet werden. Die Hündin zieht mehrfach Witterung an, ist im Gesamtbild jedoch noch nicht fertig für die gestellten Anforderungen dieser Prüfung, weckt aber große Erwartungen für die Zukunft! Führer und Hund ergeben ein tolles Gespann! Bleibt leider ohne Federwildkontakt.

 

EB-H, Vanilla vom Selmer Bach, C.B.V. 030/04, Täto: 03004, WT: 16.12.2004

nach: Jasko du Pont de Fleurieau, 004/94  --  aus: Toffee von der Kremper Aue, 003/02

E.: Lutz Hildebrand, Neunkirchen-Seelscheid, F.: Lutz Hildebrandt, Neunkirchen-Seelscheid

Vanilla zeigt eine strukturierte Suche, hat aber zunächst leichte Schwierigkeiten, um ihren Suchenrhythmus in dem hohen Bewuchs  eines Senfschlages zu finden. Die erfahrene Hündin steigert die Suchenleistung in der Folge jedoch erheblich, zeigt exzellenten Naseneinsatz und eine vom Jagdverstand geprägte Suche. Auch Vanilla markiert mehrfach Wildwitterung, steht gelegentlich auch mal vor, ohne Wild zeigen zu können. In der Restzeit nach Geländewechsel begeistert die Hündin in der Systematik und Geländeausnutzung, bedauerlicherweise ergibt sich jedoch kein Wildkontakt mehr, sodass bedauerlicherweise auch hier keine Platzierung möglich war.

 

ES-R, Pianigiani's Tango, NHSB 2691530, Täto: 6PSP80, WT: 15.05.2006

nach: Pianigiani's Rochy, ST 552183  --  aus: Key, 181975

E.: Lia Harms Bullens, RV Schaijk NL, F.: Lia Harms Bullens, RV Schaijk

Im höheren Bewuchs eines Senfschlages zur Suche geschnallt zeigt der Rüde von Beginn an eine überaus fleißige Suche mit vorzüglicher Kopfhaltung und harmonischem Gangwerk. Die Suchenschleifen sind überaus systematisch und am Wind angelegt. Tango zeigt in der Folge ein festes Vorstehen, korrigiert sich dabei, steht abermals - kann im Resultat jedoch kein Wild zeigen, nimmt dann die Suche wieder auf. Leider gelingt es dem Rüden nicht, einen offensichtlich ablaufenden Fasan festzumachen, der dann im weiteren Verlauf durch die Richtergruppe herausgetreten wird. Leider heute nicht im Preis.

 

ES-R, Vlaklands Jul, NHSB 2678317, Chip: 528140000297247, WT: 04.11.2007

nach: Achille,   --  aus: Vlaklands Wispher,

E.: Lia Harms Bullens, RV Schaijk NL, F.: Lia Harms Bullens, RV Schaijk

Der ESR präsentiert im hohen Bewuchs eines Rapsfeldes eine absolut hochwertige Suche. Hervorzuheben ist die exzellente Systematik der Suchenanlage, der gezeigte  Jagdverstand  sowie der große Finderwille. Jul realisiert nach einem recht langen Gang im schwierigen Gelände einen vorzüglichen Vorstehpunkt an Fasanen – er bindet in der Folge das Wild am Platz, muss lange auf die herannahende Führerin warten, führt den Punkt in der Folge fehlerlos zu Ende. Bedauerlicherweise kann der Rüde den sich anschließende Apport von Federwild nicht erfolgreich absolvieren, scheidet aus diesem Grund aus. Die bis zu diesem Zeitpunkt gezeigte Leistung in der Qualität eines Vorzüglich berechtigte zur Vergabe eines  CQ N

 

IS-R, Our Only Orlando vom Franzosenkeller, DPSZ IS 10/093, Chip: ..207150, WT: 18.04.2009

nach: Sam Aristokrat, 127/01  --  aus: Jolly Jane vom Franzosenkeller, IS 3019

E.: Heike Sporleder, Rheinberg, F.: Heike Sporleder, Rheinberg

fehlt 

 
 

Es war ein sehr schöner Suchentag in einem hervorragenden Niederwildrevier. Leider ist nicht jeder Prüfungstag von dem nötigen Suchenglück gekrönt, dies haben wir Richter zum Teil sehr bedauert! Ich möchte mich bei Herrn Augstein und Herrn Steinkühler für Ihre Mitarbeit und bei den Führern für das faire Miteinander bedanken.

 

Vielen Dank an den Revierpächter für die Zurverfügungstellung der Prüfungsreviere.

Burkhard Thomas

 

 

 

 

  10.09.2011 HJS, HZP, AZP, BP Dortmund
  11.09.2011 BP SW NRW
  17.09.2011 VGP, AZP Dortmund
     
21.09.2011 JuSH Südlohn