HZP, AZP, VGP und BP am 18.09.2010

ARGE Verein für Pointer und Setter e.V. / Kreisjägerschaft Dortmund e.V.

 

Revierinhaber:  Harald Giese, Heinrich Thieheuer, Franz Wethmar, KJS Dortmund

Prüfungsleiter: Karl Heinz Steinkühler, 44229 Dortmund

Wetter:                          trocken, sonnig, wenig Wind aus wechselnden Richtungen, Temperatur ca. 12-22°C

Wildvorkommen:       Hühner, Fasane, Hasen, Enten, Kaninchen

Bei allen Hunden wurde die Identität festgestellt.

Bei allen Hunden wurde eine Mängelkontrolle durchgeführt. Auffälligkeiten sind im Bericht vermerkt.

Art des Jagens war fraglich, anderes Jagen ist im Bericht vermerkt.

Alle Hunde  waren schussfest im Feld und am Wasser, anderes ist im Bericht vermerkt.

 

Gruppe 1 Oespel, Richter: Kirsten Steinkühler RO, Harald Giese, Jürgen Lohrmann

Richtergruppe 1 

VGP ÜF 18./19.09.2010 Dortmund

1 DD-R, Lord aus der Teufelsschlucht, 204983, WT: 16.10.2007

aus: Inka aus der Teufelsschlucht, 192962, DGStB: 56160

nach: Vitus vom Sönnerbach, 186861, DGStB: 53017

Züchter: Bernhard Brehe, Ahlen

E.u.Führer: Heinrich Dietrich Bender, Nachrodt-Wiblingwerde

2, 4, 4, 4, 4, 4, 4?, 4 = 108,  2, 4, 4, 4 = 38,  4, 2, 3, 4, 4, 4, 4 = 88,  2, 4, 4, 4, 4, 0, 0, 0 = 34  =  268 Punkte

nicht bestanden, fehlende Punkte im Gehorsam

Lord aus der Teufelsschlucht mit Herrn Bender

 

2 PP-R, Aleks II vom Centralhof, 14289, WT: 28.11.2007

aus: Wenke vom Centralhof, 13449, DGStB: 55354

nach: Mogli vom Orsoyer Land, 13193, DGStB: 51968

Züchter: Werner Rohe, Werne

Eigentümer und Führer: Jan-Hendrik Fischer-Neuhoff, Dortmund

4, 4, 0, 0, 4, 4, 4?, 4 = 96,  4h, 4, 4h, 4 = 44,  4, 3, 4, 4, 2, 4, 4 = 90,  4, 4, 4, 4, 4, 4, 4, 4 = 68  =  298 Punkte, III. Preis

Aleks II vom Centralhof mit Herrn Fischer-Neuhoff

 

3  P-R, Duncan von den Dachsfichten, DPZ 40/2007, WT: 02.08.2007

aus: Afra von den Dachsfichten, 5/04

nach: Gero vom Hilleborn, 04/2005

Züchter: Alexandra und Mathias Weibrecht, Nuthe-Urstromtal

Eigentümer: Sebastian Hetrodt, Dülmen

Führer: Sebastian Hetrodt, Dülmen

 4, 4, 4, 4, 4, 4, 4?, 4 = 124,  4h, 4, 4, 4 = 44,  4, 4, 4, 4, 3, 4, 4 = 97,  4, 4, 4, 4, 4, 4, 4, 4 = 68  =  333 Punkte, I. Preis Prüfungssieger

Duncan von den Dachsfichten mit Herrn Hetrodt

BP NW+SW

4  GS-H, Caledonian Hunters Akira, DPSZ 99/06, WT: 18.04.2006

aus: DPCh Merlin's Jolie of Gordon, 74/02

nach: DPCh DSCh Zidane ut Eyther-Land, 155/98, DGStB: 51218

Züchter: Alexander Becks, Coesfeld

Eigentümer: Hanns-Joachim Köhler, Rösrath

Führer: Hanns-Joachim Köhler, 51503 Rösrath

bestanden 

Caledonian Hunters Akira mit Herrn Köhler

 

BP Zsf.

5 UK-R, Campari vom Westerbach, 08-UK-3725, WT: 01.02.2008

aus: Anschy vom Westerbach, 06-UK-3293, DGStB 58423

nach: Puschkin von Hennenbusch, 03-UK-2646, DGStB 56573

Züchter: Horst Zimmermann

E.u.F.: Andreas Gontard, Dortmund

bestanden 

Campari vom Westerbach mit Herrn Gontard

 

Gruppe 2 Eichlinghofen-Oespel, Richter: Gisela Bäumer RO, Carsten Bunse, Hans de Myn

Richtergruppe-2 

AZP + Zsf.

IS- R, Lohmann's Pockets, DPSZ IS 08/101, WT: 26.08.2008

aus: Lohmann's Momo, 102/05,

nach: Jager-Jacht Rude Ziólko, VII-7223

Züchter: Andreas Lohmann, Borchen

Eigentümer: Pietro Brede, Grebenstein-Burguffeln

Führer: Pietro Brede, Grebenstein-Burguffeln

Pockets überzeugte bei seiner Suche mit Finderwillen und Planmässigkeit. Der Hund ging settertypisch sehr weit nach rechts und links. Die Wendungen waren im Wind. Kopfhaltung und Galopp waren  sehr gut. Für diese Suche erhielt Pockets ein oberes sehr gut mit 11 Punkten. Pockets zeigte auch einen sehr guten Nasengebrauch, markierte mehrfach Lerchen und stand an einem Schilfstreifen einen Fasan vor, an dem er beim Abstreichen gehorsam war. Bei Überprüfung der Schußfestigkeit nahm er sofort und freudig das Wasser an. Leider musste der Hund diese Arbeit gleich zwei Mal zeigen, weil der Führer zunächst den Schuss in den Schilfstreifen, statt ins Wasser abgegeben hatte. Das war für den Hund aber kein Problem. Bei der Verlorensuche im deckungsreichen Gewässer musste Pockets vom Führer etwas unterstützt werden. Für die Arbeit hinter der lebenden Ente erhielt er ein sehr gut. Bei der Haarwildschleppe musste der Hund trotz nur einmaligem Ansetzens mit einem oberen GUT bewertet werden, weil er eine recht ausgedehnte Freiverlorensuche zeigte. Die Art des Bringens war bei allen Wildarten sehr gut.  

 10, 11, 10, 10, 10, 10 = 132,  9, 10, 8, 10, 10 = 47  = 179 Punkte, Zsf.BP NW bestanden

Lohmann's Pockets mit Herrn Brede

 

7  GS-H, Gerin ton Honhues, DPSZ GS 07/187, WT: 01.10.2007

aus: Duty ton Honhues, 253/02

nach: Byron from the gordon lodge, 28/98, DGStB: 51219

Züchter: Maria Farwick, Telgte

Eigentümer: Sabine Hoffmann, Oberhausen

Führer: Sabine Hoffmann, Oberhausen

Zunächst wurde Gerin auf einem wenig bewachsenen Acker zur Suche geschnallt. Am Ende zeigte die Hündin in einem Schilfstreifen mehrfach Witterung durch festes Vorstehen an. Die Hündin ging  mit Biß in diesen Schilfstreifen und Wassergraben rein und arbeitete dort sehr fleißig, um das vorgestandene Wild herauszudrücken. Kurz danach sahen wir dann einen Hasen, der offenbar aufgrund der Arbeit des Hundes geflüchtet war. Bei einer späteren Suche auf einem besser bewachsenen Feld zeigte uns diese Gordon-Setter-Hündin erneut, was in ihr steckt. Wir sahen eine selbständige und hochpassionierte Quersuche, die immer am Wind angelehnt war und großen Finderwillen vermittelte. Auch die Systematik während der Suche war perfekt. Galoppsprung und Kopfhaltung waren rassetypisch. Im weiteren Verlauf der Suche kam Gerin an einer Hecke plötzlich ausdrucksstark zum bombenfesten Vorstehen. Die Führerin trat heran und eine Fasanenhenne strich ab. Die Überprüfung der Schussfestigkeit am Wasser war tadellos. Die Verlorensuche im deckungsreichen Gewässer wurde mit einem unteren sehr gut bewertet. Bei der Arbeit an der lebenden Ente zeigte sich Gerin wieder sehr passioniert. Sie fand die Ente sehr schnell und die Führerin schoß prüfungskonform sofort bei Sichtigwerden auf die Ente, die dann von der Hündin vorschriftsmässig gebracht wurde. Feder- und Haarwildschleppe wurden perfekt und mit bestem Naseneinsatz erledigt. Die Art des Bringens in allen drei Fächern war sehr gut.  

10, 10, 10, 10, 10, 10 = 130,  9, 10, 10, 10, 10 = 49  =  179 Punkte, Zsf.BP NW bestanden

Gerin ton Honhues mit Frau Hoffmann

 

IS- H, Coppersheen Dancing Light, SHSB/LOS 671660, WT: 24.04.2008

aus: Northern Light v.h.Adelaarsvaaren, 621495/2425015

nach: Copper's Mean Mr.Mustard, 17492/2005

Züchter: Susan Stone Amport, Thörigen, Schweiz

Eigentümer: Heike Dreißig, Essen

Führer: Heike Dreißig, Essen

 fehlt

 

IRWS- R, History's of Highland Baloú, DPSZ IRWS 07/015, WT: 09.10.2007

aus: History's of Highland Audrey, 14/00

nach: Cevin vom Duvenseer Moor, 40/05,

Züchter: Petra Haak, Mittenwalde

Eigentümer: Detlef und Monika Groß, Essen

Führer: Monika Groß, Essen

Balou nahm zügig und flott mit einem kraftvollen Sprung die Suchenfläche an. Offenbar aufgrund des niedrigen Bewuchses war die Kopfhaltung gelegentlich etwas tief und die Suche zeitweise im gemässigten Tempo. Er zeigte auch immer wieder große Arbeitsfreude. Die Suche wurde mit einem sehr gut bewertet. Während der Suche hetzte er einen Hasen stumm. Das Vorstehen konnte Balou uns an einem Kaninchen zeigen. Bei der Wasserarbeit war die Überprüfung der Schußfestigkeit einwandfrei. Beim Verlorensuchen im deckungsreichen Gewässer mußte Balou doch unterstützt werden, so daß diese Arbeit mit einem gut bewertet wurde. Die Schleppenarbeiten erledigte der Rüde sehr gut, beim Bringen der Ente erhielt er zwar nur sechs Punkte, aber die Gesamtbewertung aller drei Bringfächer war noch im sehr gut.  

10, 10, 10, 10, 10, 7 = 121,  10, 10, 10, 9, 10 = 49  =  170  Punkte, Zsf.BP NW bestanden

History's of Highland Balou mit Frau Groß

 

Gruppe 3 Lanstrop, Richter: Franzis Hedfeld, Heinrich Bollweg RO, Dirk Gühnemann

  Richtergruppe-3 mit Revierinhaber Herrn Wethmar

HZP + Zsf.  

10 GM-R, Ecko von der Lippe, GMZ 254/08, WT: 02.10.2008

aus: Anchy vom Schwarzen Venn, 376/03 B

nach: Artus vom Strönfeld, 183/04

Züchter: Hans Wackertapp, Dorsten

E.u.Führer: Björn de Myn, Hagen

10, 7, 10, 10, 10, 10 = 124,  10, 10, 10, 8, 9 = 47  =  171 Punkte, Zsf.BP NW bestanden

Ecko von der Lippe mit Herrn de Myn

 

11 Wm-H, Blue Moon vom Elfenturm, Wm 162/09, WT: 29.11.2008

aus: Fiona vom Mayener-Hinterwald, 200/01, DGStB: 52799

nach: Arto vom Nollenwald, 553460, DGStB: 48616

Züchter: Claudia Gebel, Solingen

E.u.Führer: Björn Katzenberg, Bergkamen

10, 10, 10, 8, 8, - = 94,  0, 10, 10, 0, 6 = 26  = 120 Punkte, nicht bestanden, Versagen bei der Wasserarbeit

Blue-Moon vom Elfenturm mit Herrn Katzenberg

  

12 P-R, Fürst vom Gründleinshof, DPZ 37/2009, WT: 31.05.2009

aus: Anuschka vom Gründleinshof, 58/2004

nach: Benn vom Falknerhaus, 10/1998

Züchter: Jürgen Kaus, Degersheim

Eigentümer: Peter Waldmüller, Wuppertal

Führer: Peter Waldmüller, 42289 Wuppertal

 fehlt

 

BP SW

13 RT-H, Benja vom Neunten Weinberg, 09T1722R, WT: 08.06.2009

Führer: Daniela Kuhlmann, Dortmund

bestanden

Benja vom Neunten Weinberg mit Frau Kuhlmann

 

14 Br.Br.-H, Amlah vom Keltenring, 01627, WT: 26.04.2008

Führer: Ralph Kesting, Schwerte

bestanden

Amlah vom Keltenring mit Herrn Kesting

 

 

 

  04.09.2010 HJS, HZP, AZP, BP Dortmund
  15.09.2010 HJS, JuSH, HZP, AZP Südlohn
  24.10.2010 CACIT-GT Paar und Solo (HJPS/HJS) Lohne