Herbstprüfungen am 03. Oktober 2006 in Dortmund

Revierinhaber: Dr.U.Beckmann, M.Ostermann, K.H.Steinkühler, H.Thieheuer, F.Wethmar, KJS Dortmund

Wetter: wechselhaft, um 16° C, schwach windig

Wildvorkommen: Fasane, Hasen, Enten, Rehwild

Prüfungsleiter: Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

 

 

Gruppe 1

Richter: Karl Heinz Steinkühler RO, Dr.Dagmar Hieronymus, Emil Speckmann

 

AZP

 

IS-R,       Tristan von der Grafschaft, DISZ 03126, Täto: 03126, WT: 25.05.2003

nach:      Trawricka Query LOSH 688580

aus:        Harriet von der Grafschaft DISZ 95341

Züchter: Dr.Ulrike und Peter Waldschmidt, Lohra

Eigent.:  Elisabeth Smat, Velbert

Führer:   Elisabeth Smat, Velbert

Tristan zeigte in einem schwierigen Gelände eine verhaltene Suche, während der er an einem Hasen kurz vorstand. Der Hund war ständig bemüht, Kontakt mit seiner Führerin zu halten. Bei der Wasserarbeit zeigte sich Tristan schussfest. Das Verlorensuchen im deckungsreichen Gewässer konnte mit sehr gut bewertet werden. Beim Stöbern hinter der lebenden Ente arbeitete Tristan im genügenden Bereich. Das Bringen der Ente wurde mit einem oberen gut beurteilt. Bei der späteren Überprüfung der Schussfestigkeit im Feld löste der Hund sich nicht mehr von seiner Führerin, so dass die Schussfestigkeit nicht mehr geprüft werden konnte.

10, 6, 5, 10, 6, 5 = 93,  9, 10, 10, 9, 7 = 45 = 138 Pkt.

n.best., Schussfestigkeit im Feld nicht geprüft, Hund löst sich nicht vom Führer

 

HZP

 

ES-H,     Gamba's Josefine, DESZ 04/0900, Täto: , WT: 07.10.2004 tricolor

nach:      Emsjäger's Vulpes DESZ 01/0819

aus:        Gamba's Finesse DESZ 97/0719

Züchter: Manfred Podschun, Haltern-Lavesum

Eigent.:  Claudia Uellendahl, Schermbeck

Führer:   Peter Uellendahl, Schermbeck

Josefine suchte in typischer English-Setter-Manier mit hoher Risikobereitschaft und einem sehr guten Sprung das schwierige Gelände ab. Sie zeigte deutlichen Finderwillen. Die Suche war sehr raumgreifend. Während ihrer Suche konnte Josefine mehrfaches Vorstehen an Federwild zeigen. Für die Suche wurde ein oberes sehr gut mit 11 Punkten vergeben. Auch die Schleppenarbeit erledigte die English-Setter-Hündin fehlerfrei. Leider nahm Josefine bei der Überprüfung der Schussfestigkeit am Wasser dieses nicht an, so dass sie ausscheiden musste.

10, 11, 10, 10, 10, -  = 102,  10, 10, -, 10 = 30 = 132 Pkt.

n.best., nimmt das Wasser nicht an

 

GS-H,    Prada vom Meerer Busch, DPSZ 27/05, Täto: 275, WT: 28.03.2005

nach:      DPCh DSCh Zidane ut Eyther-Land DPSZ 155/98 51218

aus:        Olivia vom Meerer Busch DPSZ 67/01 53840

Züchter: Anne-Marie Püchner, Hellenthal

Eigent.:  Nicole Berger-Becker, Saarbrücken

Führer:   Nicole Berger-Becker, Saarbrücken

Prada zeigte in einem sehr schwierigen Gelände eine systematische Suche mit Jagdverstand Während ihrer schnellen Suche kam sie zu einem sehr guten Vorstehen. Auch beider Wasserarbeit zeigte sie sich sehr passioniert, besonders beim Stöbern hinter der lebenden Ente. Sie war sehr ausdauernd und arbeitsfreudig. Alle Arbeiten am Wasser wurden mit sehr gut bewertet. Ebenfalls erledigte Prada die Schleppenarbeiten fehlerfrei mit der Note sehr gut. Die Hündin zeigte sich sowohl im Feld als auch am Wasser schussfest.

10, 10, 10, 10, 10, 10 = 130,  10, 10, 10, 9, 10 = 49 = 179 Punkte bestanden

Karl Heinz Steinkühler

 

Gruppe 2

Richter: Alexander Becks RO, Kirsten Buchner, Dr.Franz Petermann

 HZP

GS-R,    O'Reilly's Belfore, DPSZ 203/04, Täto: 2034, WT: 04.10.2004

nach:      DPCh DSCh Tschako von Gut Schönberg DPSZ 167/01 52617

aus:        Tarock's Feeling DGSZ 96/1145

Züchter: Hildegard Pisternick-Thiel, Hohenfelde

Eigent.:  Birgit Gode, Voerde

Führer:   Sabine Hoffmann, Oberhausen

Belfore zeigte zunächst eine äußerst weiträumige, planmäßige und temperamentvolle Suche. Leider ließ er nach ca. 8 Minuten konditionell stark nach, so dass die Suche „nur“ noch mit einem oberen gut bewertet werden konnte. Die Arbeiten am Wasser erledigte Belfore korrekt, besonders beim Stöbern hinter der lebenden Ente zeigte er großen Einsatz. Die Schleppen und das Bringen waren insgesamt sehr gut. Belfore zeigte sich schußfest im Feld und am Wasser.

10, 8, 10, 10, 9, 10 = 125, 10, 10, 10, 9, 10 = 49 = 174 Punkte bestanden

P 2 u. li. ./., P 3 o. li. + re. ./.,  M 3 ./. , Ektropium, Zange

 

JuSH

IS-H,       Diana von Wülfrath, DPSZ 156/04, Täto: 1564, WT: 13.09.2004

nach:      Garden Star's Basic Sound MET 7808/00

aus:        Baccara von Wülfrath DPSZ 252/97 50076

Züchter: Helga und Peter Romanowski, Wülfrath

Eigent.:  Alexa und Peter Romanowski, Wülfrath

Führer:   Peter Romanowski, Wülfrath

Diana zeigte zu Beginn eine verhaltene Suche in die Tiefe hinein mit wenig Systematik. Sie stand in den Anfangsminuten Fasane vor – allerdings nicht sehr ausdrucksstark – und machte sie dann hoch. Unmittelbar daran anschließend konnte sie eine weitere Gelegenheit nicht nutzen. Ihre Suche verbesserte sich im Laufe des Ganges deutlich, so dass sie insgesamt mit gut zu bewerten war. Die weiteren Arbeiten im Feld und das Bringen der Ente waren sehr gut. Diana erwies sich als schußfest im Feld und am Wasser.

10, 7, 6 FW, 10, 9, 10, 10 = 72 Punkte bestanden

 

 

GS-H,    Geza vom Pinnower Moor, DPSZ 176/05, Täto: 1765, WT: 23.10.2005

nach:      Bromus vom Pinnower Moor DPSZ 24/01

aus:        Estrell vom Pinnower Moor DPSZ 207/03

Züchter: Irmela Pinkwart, Oranienburg

Eigent.:  Jürgen Schulten, Oberhausen

Führer:   Indra Schulten, Oberhausen

Geza überzeugte mit schönem Sprung wiederholt durch eine flotte, planmässige, am Wind orientierte und von Finderwillen geprägte Suche. Auch die anderen Prüfungsfächer absolvierte sie mit sehr gut, mit Ausnahme des Bringens der Ente, bei dem die gezeigte Leistung mit einem oberen genügend bewertet werden konnte. Eine insgesamt sehr erfreuliche Leistung der jungen Hündin mit ihrer Erstlingsführerin. Die Hündin war im Feld und am Wasser schußfest.

10, 11, 10 FW, 10, 10, 10, 5 = 76 Punkte bestanden

  

IS-R,       Zandro vom Lorenzer Wald, DISZ 05238, Täto: 05238, WT: 10.10.2005

nach:      Sam Aristokrat DPSZ 127/01

aus:        Vicary's Babycake LOSH 0902503

Züchter: U.Zenk, Schwanstetten

Eigent.:  Heike Sporleder und Werner Kramer-Schroer, Rheinberg

Führer:   Werner Kramer-Schroer, Rheinberg

Nach einem sehr guten Beginn in Form einer schnellen, weiten und harmonischen Suche ließ Zandro nach ca. 6 bis 7 Minuten deutlich nach. Die Suche wurde mehrfach unterbrochen. Er wendete aus dem Wind, ging nicht mehr so weit und zeigte nun weniger Finderwillen, so dass die Suche noch mit gut bewertet werden konnte. Die anderen Leistungen im Feld absolvierte Zandro sehr gut, am Wasser konnte das Bringen der Ente nur mit einem unteren genügend bewertet werden. Schußfest in Feld und Wasser.

10, 7, 10 HW, 10, 10, 10, 3 = 70 Punkte bestanden

 Alexander Becks

 

  02.10.2006 HZP, BP Dortmund
  03.10.2006 HZP, AZP, JuSHBP Dortmund
  15.10.2006 CACIT-GT Paar und Solo (HJPS/HJS) JuSH Lohne
  12.11.2006 VSwP Wickede/Ruhr