Prüfungsergebnisse Dortmund 12.04.2014

 

 

 



Revierinhaber: Prof.Dr.Klaus Homann
Prüfungsleiter: Kirsten Steinkühler, Dortmund
Wetter: teilweise sonnig, Temp. ca. 3° - 18° C
Wildvorkommen: Fasane, Hasen, Rehe
Richterobmann: Kirsten Steinkühler, Dortmund
Richter: Prof.Dr.Klaus Homann, Dortmund; Hans-Willi Reimann, Erftstadt
Richtergruppe

 

GS-H, IZABEAU DES PRALINES D'AUBEJOUX, DPSZ GS 13/152, Chip 250269606058598, WT: 20.07.2013

Nach: Amscot Darmatist, 4661CP,  Aus: Dromoise des Pralines d'Aubejoux, 38 241/7 887

Züchter: Christine Versavau, Buis les Baronnies, Frankreich

Eigentümer: Sabine Hoffmann, Oberhausen

Führer: Sabine Hoffmann, Oberhausen

10, 10, 10 FW, 10, 10, 10, - = 70 Pkt., Suchensieger                                                                                Die junge Hündin sucht in rassetypischem Stil mit sehr viel Finderwillen und hoher Risikobereitschaft. Trotz ihrer Jugend zeigt sie sich während der Paargänge unbeeindruckt von ihren wechselnden Partnern. An einem Heckenstreifen macht sie einen sehr guten Punkt an einem Fasan. Es ist schön einen noch so jungen Hund mit viel Esprit im Feld laufen zu sehen.

 

 

GS-R, Forester's Voyager of Darkmoor, DPSZ GS 12/120, Chip 276098104421443, WT: 19.09.2012

Nach: Sunsetter's Dreaming of me, GS 11/141,  Aus: Forester's Hot-Chocolate of Darkmoor, 196/05

Züchter: Dagmar Bartels + Claudia Pelka, Isernhagen

Eigentümer: Werner Eickeler, Duisburg

Führer: Werner Eickeler, Duisburg

fehlt

 

GS-H, Katie of the Black Fellows, DPSZ GS 12/100, Chip 276093400386807, WT: 04.08.2012

Nach: Sunsetter's Dreaming of me, GS 11/141,  Aus: Honeybee of the Black Fellows, 173/06

Züchter: Fam.Monika, Beate u. Mathias Prockl, Freudenberg

Eigentümer: Frank Hoffmann, Wetter

Führer: Kirsten Hoffmann, Wetter

10, 7, 10 FW, 5, 10, 7, - = 59 Pkt., silt.                                                                                    Katies Suche ist anfänglich noch etwas unsicher und durch eine tiefe Nase geprägt, was sich im weiteren Verlauf deutlich bessert. Während der Suche arbeitet sie eine Hasenspur aus, sticht dabei einen Hasen und geht ihm sichtlaut nach. Während ihres letzen Ganges macht sie einen sehr guten Punkt an einem Fasan. In allen Suchen zeigt sie eine hohe Risikobereitschaft und großen Finderwillen, leider interessiert sie sich wenig für ihre Führerin.

                                                                                

 

GS-R, SULLIVAN VON DER WILDEN  HORDE, DPSZ GS 12/137, Chip 276093400355835, WT: 13.10.2012

Nach: Triseter Celtic Link with Laurelhach, AM0900772,  Aus: Beautiful-Sky Magic of Elegance, 07/2352

Züchter: Andrea Stegmaier , Schöffengrund

Eigentümer: Gabi Hommel, Bergheim

Führer: Dieter Herrmann, Erftstadt

10, 4, 0, 7, 5, 9, - = 45 Pkt., n.best., st.schußempf., Ektropium                                                                     In seinem ersten Suchengang den er ohne Partner fortsetzte, kann Sullivan leider nicht überzeugen, da er über eine vereinzelte Trabsuche nicht hinaus kommt und vorwiegend mit tiefer Nase sucht. Dies führt dazu, dass er ein Geläuf arbeitet und so einen Fasan schmeißt. In seinem zweiten Suchengang mit einer Partnerin Katie sucht Sullivan weit und ausschließlich im Galopp. Auch hier sucht er wieder mit tiefer Nase und wirft erneut dadurch einen Fasan. Dieses Bild wiederholt sich auch während der nächsten Suche.

 

P-R, Ben von der Ebershöhe, DPZ 39/2012, Chip 276093400377643, WT: 13.10.2012

Nach: Mäx von der Ebershöhe, 11/2000,  Aus: Riva z Mesinske hajovny, 10162

Züchter: Wigbert Stitz, Kreuzebra

Eigentümer: Mona und Carsten Coordes, Hamm

Führer: Carsten Coordes, Hamm

10, 9, 11 FW, 9, 10, 10, - = 69 Pkt., n.b., st.schußempf., Nachziehen vorhanden                                               Ben zeigt eine rassetypische Suche mit einem kraftvollen Sprung, mit großem Finderwillen und hoher Risikobereitschaft. Leider ist die Suche anfänglich davon geprägt, dass der Rüde fast ausschließlich nur in die Tiefe geht. Ben verbessert sich dann aber im weiterm Verlauf von alleine. Während eines weiteren Suchenganges nimmt er Witterung auf und steht einem Fasan ca. 25 m weit eindrucksvoll mit Nachziehen vor bis sein Führer zu ihm kommt.

 

 

 



16.04.2014 Jugend- und Einzelsuche um Südlohn