Int.Derby Solo und Jugendsuche am 18. April 2012 in Südlohn

Revierinhaber:            Bernd Hollad

Prüfungsleiter:            Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

Richter:                         Sabine Hoffmann, Oberhausen; Jürgen Lohrmann, Dortmund; Karl Heinz Steinkühler, Dortmund RO

Wetter:                          morgens 6 ° C, mittags 16 ° C, leichter Wind aus südl. Richtung, Sonne und Wolken

Wildvorkommen:       Hühner, Fasane und Hasen

 

 

Bei allen Hunden wurde die Identität festgestellt

Bei allen Hunden der Jugendsuche wurde eine Mängelkontrolle durchgeführt. Auffälligkeiten sind in den Berichten vermerkt.

Art des Jagens war fraglich, anderes Jagen ist vermerkt.

Alle Hunde der Jugendsuche waren schussfest im Feld, anderes ist vermerkt.

Inter.Derby Solo

 

IS-H, Aila vom Westmünsterland, DISZ 10221, WT: 02.10.2010 Chip-Nr.: 27898104085707 

Vater: Nero von Royal, DISZ 99088

Mutter: You Too vom Westmünsterland, DISZ 05105

Z.: Edeltraud Böing, Ahaus

E.u.F.: Ludger Hilbring, Ahaus

Aila, eine zierliche IS-Hündin wird in einem breiten Getreideschlag geschnallt. Sie beginnt ihre Suche in rasantem Tempo unter bester Raumausnutzung mit vorzüglicher Kopfhaltung. Die Suche ist in der Tiefe optimal dem Bewuchs angepasst. Die Wendungen sind fast immer in den Wind. Leider laufen 4 Hennen aus dem Schlag in das Nachbarrevier. Beim 2. Aufruf zeigt die Hündin unter Führung ihres erfahrenen Führers wieder eine rasante Suche in voller Breite mit vorzüglicher Systematik - leider ohne Wild. In einem weiteren Gang wird die Hündin aufgrund der Windverhältnisse in einem Waldstreifen geschnallt, welchen sie besonnen absucht. Beim Übergang in die angrenzende Wiese zeigt sie sofort ihr passioniertes Potential und startet durch. Gleich nach der 3. Schleife schmeißt sie sich aus vollem Galopp in die Witterung und steht in bestem Irish Setter Stil ausdrucksstark vor. Nach Herantreten des Führers, Abstreichen der Henne und Schussabgabe verhält sie sich einwandfrei.

Vorz., 17 Punkte

Aila vom Westmünsterland

 

 

Jugendsuche

 

GS-H, Hela vom Nienmarkt, DPSZ GS 10/202, Chip:276097202136262, WT: 24.12.2010

V.: DPCh DSCh Caledonian Hunters Amun DPSZ 98/06

M.: Angie vom Nienmarkt DPSZ 118/03

Z.: Alfons Picker, Südlohn

E.u.F.: Franz-Josef Börst, Legden

Im Paargang mit Ronja zeigt sich die junge Gordon Setter Hündin durch den Partner irritiert und findet nicht in eine Suche. Einzeln geprüft zeigt sie eine passionierte von Finderwillen geprägte Suche in mäßigem Tempo mit zeitweise tiefer Kopfhaltung. Unter sehr guter Windausnutzung könnte die Suche jedoch weiter sein. An einem stillgelegten Bahndamm zeigt sie Jagdverstand und sucht diesen gründlich, aber leider ohne Erfolg ab. In einer Feldnische wird Hela eine weitere Chance geboten, die sie mit viel Finderwillen zielstrebig nutzt und zu einem ausdrucksstarken festen Vorstehen an Hühnern kommt, sodass der Führer bis an die Hündin herantreten kann.

10, 7, 10 FW, 10, 10, 10, - = 67 Punkte

Hela vom Nienmarkt

 

GS-R, Hero vom Nienmarkt, DPSZ GS 10/199, Chip:276097202149815, WT: 24.12.2010

V.: DPCh DSCh Caledonian Hunters Amun DPSZ 98/06

M.: Angie vom Nienmarkt DPSZ 118/03

Z.: Alfons Picker, Südlohn

E.u.F.: Frank Sühling, Veelen

fehlt

 

GS-R, Don vom Klosterhook, DGSZ 11/2826, Chip:….935648, WT: 06.02.2011

V.: Caledonian Hunters Amun DPSZ 98/06

M.: Aisha vom Klosterhook DGSZ 03/1858

Z.: Kurt Gewering, Vreden

E.u.F.: Bernd Besche, Wuppertal

Don, ein kompakter GS-Rüde, beginnt im Paar mit der GS-Hündin Bajen. Leider kommt in Don doch der Rüde sehr stark durch und er zeigt mehr Interesse an der Hündin, als an der Suche. Um die Hündin nicht noch mehr zu stören, wird er im Getreideschlag alleine weiter geprüft. Noch nicht ganz auf die Suche eingestellt, kommt er an einer Wallhecke ungünstig an eine Henne, die er ohne Vorstehaktion rauswirft. Da in der Prüfung nur noch Hündinnen gemeldet waren, wird er nochmals alleine an einer Baumschonung geschnallt. Am Ende der Baumschonung beginnt er mit tiefer Nase zu arbeiten, kommt auf Geläuf und wirft ein Huhn mit tiefer Nase. Motiviert durch das Abstreichen, sucht er in sehr guter Breite und  schönem Sprung den angrenzenden Getreideschlag ab. Leider wendet er häufig aus dem Wind und wirft somit das 2. Huhn mit schlechtem Wind. In einem weiteren Getreideschlag sucht er anfänglich sehr gut, nimmt aber immer wieder mal den Kopf runter. An einem Graben nimmt er deutlich Witterung wahr, verfolgt diese zielstrebig und wirft eine weitere Fasanenhenne, die er kurz anhetzt. Aufgrund des sehr guten Wildbesatzes wird dem Rüden nochmals eine Chance gegeben. Er kommt während der Suche an einen Hasen, den er stumm hetzt. Leider beginnt es bereits zu regnen und Don kann eine weitere Möglichkeit an einer Henne und einem Fasanenhahn nicht nutzen.

Nicht bestanden, mehrfache Gelegenheiten zum Vorstehen nicht genutzt, st, P 3 o.li.-

Don vom Klosterhook

 

GS-H, Elysa´s Ronja of Wickenberry, DPSZ GS 11/120, Chip:…297938, WT: 25.05.2011

V.: Borgio von Mentelande DPSZ 11/06

M.: Elysa´s Olivia of Wickenberry DPSZ GS 07/206

Z.: Marianne Finger, Wieckenberg

E.u.F.: Eva-Maria Gortheil, Metelen

Ronja, eine hochläufige noch in der Entwicklung stehende Gordon Hündin wird von einer Erstlingsführerin vorgestellt. Sie läuft im Paargang mit der GS Hündin Hela. Bereits von Anfang an zeigt sich die Hündin hoch motiviert. Entsprechend schnell und weit mit schönem Sprung und sehr hoher Kopfhaltung nimmt sie das ihr zugewiesene Gelände, kontrolliert gelegentlich ihre Partnerin und nimmt noch sehr unsystematisch das gesamte Feld. Vollkommen überrascht kommt sie mit gutem Wind an eine Fasanenhenne, die sie kurz hetzt. Vielleicht durch den Wildkontakt beflügelt, wird die Suche immer konfuser und der Kontakt zur Führerin geht mehr und mehr verloren. Diese hat Mühe, ihre Hündin im Griff zu behalten. Die Laufbereitschaft der Hündin bleibt auch im 3. Suchengang ungebrochen. Leider lässt sie dabei viel Fläche liegen, ebenso eine Bahndammhecke, aus der mehrere Fasane aufsteigen. Offenbar ist die Hündin heute mit der Größe der Felder überfordert und kann somit die Prüfung nicht bestehen.

Nicht bestanden, geht aus der Hand

Elysa's Ronja of Wickenberry

 

ES-R, Balduin von der Uefter Mark, DPSZ ES 10/055, Chip:…56254, WT: 04.09.2010 tricolor

V.: Silvanus Mortimer DPSZ 52/02

M.: Gamba's Josefine DESZ 04/0900

Z.u.E.: Fam.Claudia & Peter Uellendahl, Schermbeck

F.: Peter Uellendahl, Schermbeck

fehlt

 

GS-H, Jamainas Bajen, DPSZ GS 11/018, Chip:….00218, WT: 23.02.2011

V.: 'Kemtin's Black Digger DGSZ 06/2191

M.: Baira von der Pirsch DPSZ 218/04

Z.,E.u.F.: Marc Ellenhorst, Horn-Bad Meinberg

Bajen läßt bereits im Paargang mit Don ihr Potential erkennen. In einem breiten Getreideschlag zeigt die sportliche Hündin eine weite Suche mit vorzüglichem Sprung und sehr guter Kopfhaltung. Von ihrem nervösen Führer nicht so gut unterstützt, sucht sie gelegentlich auch hinter dem Führer und wendet aus dem Wind. Sie geht passioniert mit gleichbleibend hohem Tempo und zeigt sich sehr führig. Leider kommt sie nicht an Wild. Bei einem 3. Aufruf beweist sie Jagdverstand, nimmt einen Bahndamm sowie den angrenzenden Getreideschlag mit. Mitten im Getreideschlag schmiss sich Bajen rum und steht einer Fasanenhenne fest und ausdrucksstark vor. Leider hält die Henne nicht, bis der Führer bei der Hündin ist, streicht ab und Bajen bleibt auf ihrem Platz.

10, 10, 10 FW, 10, 10, 10, - = 70 Punkte, P 3 o.re.-

Jamainas Bajen

 

 

  11. März 2012 Jugend-, CAC Einzel- und Paarsuche,
  24. März 2012 Inter.Derby, Jugendsuche, CAC PS und ES
  14. April 2012 Inter.Derby und Jugendsuche