Jugend- und Einzelsuche am 20. April 2011 in Südlohn

Revierinhaber:            Bernd Hollad

Prüfungsleiter:            Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

Wetter:                          sonnig, schwacher Wind aus Südost, Temp. ca. 10-25° C

Wildvorkommen:       Hühner, Fasane und Hasen

 

 

Bei allen Hunden wurde die Identität festgestellt

Bei allen Hunden der Jugendsuche wurde eine Mängelkontrolle durchgeführt. Auffälligkeiten sind in den Berichten vermerkt.

Art des Jagens war fraglich, anderes Jagen ist vermerkt.

Alle Hunde der Jugendsuche waren schussfest im Feld, anderes ist vermerkt.

 
 

Richterobmann:  Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

Richter:                 Sabine Hoffmann, Oberhausen; Kirsten Steinkühler, Dortmund

Revierführer:       Frederik Meerdink, Alfons Picker

Richtergruppe mit Revierführer

 
 

 

1 Paar Jugendsuche Ecu und Janosch

Jugendsuche

 

IS-R, Janosch v. Gebirgsjägerhof, DPSZ IS 10/061, WT: 16.04.2010 Chip-Nr.: 276096901063924

Vater: Garcia Jay Slovak Base, 1533

Mutter: Donerl v. Gebirgsjägerhof, IS 07/090

Züchter: Herta Leitner, Fischbachau/Aurach

Eigentümer: Jutta und Bert Michels, Ratingen

Führer: Jutta Michels, Ratingen

Der große IS-Rüde konnte auf Grund einer Durchfallerkrankung in zwei Suchengängen keine effektive Suche entwickeln.

Daraufhin gab die Führerin die Prüfung auf.

 

IS-H, Finnja vom Kapellenpfad, DPSZ IS 10/016, WT: 05.02.2010, Chip-Nr.: 276096901054081

Vater: Vesper du val de Loue, 117/05

Mutter: Brenda vom Kapellenpfad, IS 07/075

Züchter: Frau Solveig Anheuser, Bad Kreuznach

Eigentümer u. Führer: Anja Lammersmann, RaesfeldErle

Finnja stand ihrer Partnerin im Paar in nichts nach. Ihr Sprung war schon dynamischer, die Kopfhaltung rassetypisch, die Suche weit und passioniert. Im 2. Suchengang konnte sie die Gelegenheit an Paarhühnern leider nicht nutzen. Diese wurden, direkt am Weg liegend, von den Richtern hoch gemacht. Dafür nahm die Hündin die folgende Möglichkeit am Hasen sofort an und stand diesen fest und ausdrucksstark vor.

10, 11, 10 HW, 10, 11, 10, - = 72 Punkte

 

 

ES-R, Ostkysten`s Ecu, DESZ 10/1039, WT: 27.06.2009, Chip-Nr.: 208206000133491

Vater: Peregrinus`Ess, 04529/2009

Mutter: Godthaablunds Solbritt, 10737/2000

Züchter: Poul und Ingerlise Rasmussen, Dronninglund DK

Eigentümer u. Führer: Alexandra Baur, Budapest HU

Ecu demonstrierte in seinen 2 Paargängen mit dem IS Rüden Janosch seine Fähigkeiten. Sein kraftvoller Sprung und seine sehr gute Kopfhaltung begeisterten in allen Suchengängen. Die Suche war sehr weit in die Breite und die Wendungen waren fast immer in den Wind. Für eine JuS zeigte er bereits eine sehr gute Systematik und Raumaufteilung mit bester Windausnutzung. Bereits im 1. Suchengang sekundierte er nach der 1. Schleife dem im Feld verharrenden Janosch. Am Ende des Suchengangs kam er mit ungünstigem Wind an eine Henne, die er kurz vorstand. In seinem 3. Suchengang stand er nach wenigen Schleifen absolut fest vor. Die Führerin konnte in aller Ruhe zu ihrem Hund aufschließen. Beherrscht und sicher konnte der Rüde neben seiner Führerin zum Wild aufrücken und eine Henne strich ab. Eine Aktion, die in Ausdruck und Manieren begeisterte und den vorangegangenen Suchengängen die Krone aufsetzte.

 11, 11, 11 FW, 10, 11, 10, 10 = 85 Punkte, Nachziehen vorhanden

 

 

IRWS-R, Lohmann's Basior, DPSZ IRWS 09/049, WT: 19.12.2009 Täto-Nr.:499

Vater: History´s of Highland Baloù, IRWS 07/015

Mutter: Deargban O´Faolain, 02/06 58564

Züchter: Andreas Lohmann, Borchen

Eigentümer u. Führer: Gudrun Timmermann, Delbrück

fehlt

 

IS-H, Alia vom Westmünsterland, DISZ 10221, WT: 02.10.2010 Chip-Nr.: 27898104085707 

Vater: Nero von Royal, 99088

Mutter: You Too vom Westmünsterland, 05105

Züchter: Edeltraud Böing, Ahaus-Alstätte

Eigentümer u. Führer: Ludger Hilbring, Ahaus-Alstätte

Aila, eine 6 Monate alte IS-Hündin wurde im Paar mit der kleinen IS-Hündin Finnja geschnallt. Ihr noch jugendlicher Sprung, ihre Spritzigkeit und sehr gute Kopfhaltung überzeugten in jedem Suchengang. Sie bewies in 3 Aufrufen einen großen Finderwillen und nahm die ihr zugewiesenen Flächen fast in der gesamten Breite. Im 2. Suchengang kam sie an Paarhühner, auf die sie, aufgrund ihres Alters noch unerfahren, recht nah auflief, zu einem kurzen festen Vorstehen, welches sie auch nach Abstreichen noch nicht aufgab.

 10, 11, 10 FW, 10, 11, 10, - = 72 Punkte, P 1 oben li.+re. fehlen noch

 

 
 

 Einzelsuche

 

IS-R, Lohmann's Psycho, DPSZ IS 08/103, WT: 26.08.2008 Täto-Nr.:1038

Vater: Jager-Jacht Rude Ziólko, VII-7223

Mutter: Lohmann's Momo, 102/05

Züchter: Andreas Lohmann, Borchen

Eigentümer u. Führer: Gudrun Timmermann, Delbrück

Psycho, ein großer IS-Rüde überzeugte in 3 großen Suchengängen in Systematik, Weite und besonders in seiner Ausdauer. Sein Finderwille trieb ihn in kraftvollem Sprung immer wieder voran. Gelegentliches, kurzes Arbeiten von Geläuf und Hasenspuren mit wedelnder Rute kostet ihn eine Chance an einer Fasanenhenne, die er überlief. Auf Triller konnte er am Ende des Ganges sicher am Hasen gehalten werden. Zum Ende des 3. Suchenganges ließ dann wohl seine Konzentration nach. Obwohl er deutlich Witterung anzog und sich bemühte das Wild festzumachen, lief er auf den Fasanenhahn auf und musste energisch gehalten werden.

10, 7, 10, 9, 0, 10 = 126,  -, -, 10, 7 = 17 = 143 Punkte, nicht bestanden, wirft Federwild

 

 

GS-H, Geza vom Pinnower Moor, DPSZ 176/05, WT: 23.10.2005 Täto-Nr.:1765

Vater: Bromus vom Pinnower Moor, 24/01

Mutter: Estrell vom Pinnower Moor, 207/03

Züchter: Irmela Pinkwart, Oranienburg

Eigentümer u. Führer: Jürgen Schulten, Oberhausen

Geza, eine kräftige GS-Hündin startete passioniert in ihre Suche. Zu Anfang suchte sie noch etwas unplanmäßig, stellte sicher nach einigen Schleifen recht gut auf das ihr zugewiesene Feld ein. Kopfhaltung und Sprung waren rassetypisch. Leider kam sie nach nur wenigen weiteren Schleifen in die Witterung von 4 zusammen sitzenden Fasanen, der sie zielsicher nachging und diese hoch machte. Beim Abstreichen konnte sie mit Einwirkung des Führers gehalten werden.

10, 9, 10, 9, 0, 10 = 134,  -, -, -, 7, - = 7 = 141 Punkte, nicht bestanden, wirft Federwild

 

 

 

 

 
  13. März 2011 Jugend-, CAC Einzel- und Paarsuche
  27. März 2011 Jugendsuche und CACIT Field Trial (Solo und Paar)
  02. April 2011 Jugendsuche