Jugend- und Einzelsuche am 03. April 2010 in Dortmund

Revierinhaber:            Franz Wethmar, Heinrich Thieheuer

Prüfungsleiter:            Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

Wetter:                          6-12° C, trocken, mäßiger Südwind, leicht bewölkt

Wildvorkommen:       Fasane sehr gut, Kaninchen

 

Bei allen Hunden wurde die Identität festgestellt.

Bei allen Hunden der Jugendsuche wurde eine Mängelkontrolle durchgeführt. Auffälligkeiten sind in den Berichten vermerkt.

Art des Jagens war fraglich, anderes Jagen ist in den Berichten vermerkt.

Alle Hunde der Jugendsuche waren schussfest im Feld, anderes ist in den Berichten vermerkt.

 

 

Richterobfrau:  Gisela Bäumer, Horstmar

Richter:               Sabine Hoffmann, Oberhausen; Carsten Bunse, Dorsten

 

                              Richtergruppe

 

Jugendsuche

 

IS-H, Ulagh  Aristokrat, DPSZ IS 08/064, Täto: 648, WT: 19.06.2008

nach:   Hubertus Zobel vom Söhrenberg, DPSZ 183/01

aus:     Serrula Aristokrat, DPSZ 136/01

Züchter:       Sylvie Adolphy, Schönwölkau

Eigentümer:   Sylvie Adolphy, Schönwölkau

Führer:         Richard Gerek, 19309 Lenzen OT Gandow

Zu Beginn der Paarsuche ging diese Irish-Setter-Hündin in recht schönen Schleifen und guter Schnelligkeit das Gelände ab. Auch durch Stil und Kopfhaltung konnte die Hündin durchaus gefallen. Leider verschlechterte sich die Suche aber zusehends. Gehorsam und Führigkeit waren sehr gut, die Arbeitsfreude war gut und das Vorstehen konnte mit einem unteren sehr gut bewertet werden. Eine Sekundiermöglichkeit ergab sich während des Ganges leider nicht.

8, 5, 9 FW, 10, 7, 10 = 57, - = 57 Punkte

Ulagh Aristokrat

 

IS-H, O´Reilly`s Caprice, VDH/DISZ 08132,

Chip: 276098102534949, WT: 13.07.2008

nach:   Sametsuz Sunset, KC AA02925403

aus:     Tequilla z Saturnii, PKR VII-10065

Züchter:       Hildegard Pisternick-Thiel, Hohenfelde

Eigentümer:   Hildegard Pisternick-Thiel, Hohenfelde

Führer:         Richard Gerek, 19309 Lenzen OT Gandow

Caprice hatte heute keinen guten Tag. Bei sehr guter Führigkeit war die Suche aber mangelhaft. Ursache war wohl eine Erkrankung des Hundes, so daß der Führer aufgab.

O'Reilly's Caprice

 

 

IS-H, Discovery's Love Story, SKK S31676/2009, Chip: ..43748, WT: 06.02.2009

nach:   Clachnahar Ami Pierrot, KCSB 0663CR

aus:     Brilliant Bronze Siofra Little Elf, SKK S1199/2003

Züchter:       Bo Rehn, Veddige, Schweden

Eigentümer:   Andreas Rudloff, Bremen

Führer:         Andreas Rudloff, 28209 Bremen

Love Story wurde von ihrem erfahrenen Führer zwar gut vorgestellt, leider fand sie aber überhaupt nicht in die Suche, die von einem Irish-Setter erwartet wird. Beim Paargang mit der Hündin Ulagh Aristokrat war ein Sekundieren  nicht möglich. Die Hündin zeigte aber einen besonders guten Gebrauch der Nase und fand insgesamt zwei Fasane. Den ersten Fasan zog sie mit wirklich schöner Manier schon weit an und stand dann fest vor. Trotz Wildkontakt verbesserte sie ihre Suche jedoch nicht. Bei der Überprüfung der Schußfestigkeit zeigte die Hündin sich stark schußempfindlich.

10, 5, 10 FW, 10, 7, 10 = 62, - = 62 Punkte nicht bestanden, st.schußempf., Nachziehen vorhanden.

Discovery's Love Story

 

 

Einzelsuche

 

GS-R, Ferrens vom Nienmarkt, DPSZ GS 08/013, Täto: 138, WT: 05.02.2008

nach:   Tarock's Lycos, DGSZ 02/1723

aus:     Angie vom Nienmarkt, DPSZ 118/03

Züchter:       Alfons Picker, Südlohn

Eigentümer:   Claudia Stegger, Ramsdorf

Führer:         Andreas Kolks, 46354 Südlohn

Die Suche von Ferrens, grad zwei Jahre alt, war im Verhältnis zu der excellenten Jugendsuche im vergangenen Jahr etwas verhaltener und wurde sowohl vom Stil her als auch von der Schnelligkeit und Ausdauer mit einem gut bewertet. Ferrens zeigte sich sehr gehorsam. Er fand entlang einer Hecke einen Fasanenhahn, den er ausdrucksstark vorstand. Das Benehmen vor eräugtem Federwild und die Schußruhe beim Aufsteigen des Fasans waren sehr gut. Ferrens bestand die Einzelsuche mit 167 Punkten im zweiten Preis.

10, 8, 7, 8, 10, 10 = 149, -, -, -, 9, 9 = 18 = 167 Punkte II. Preis

Ferrens vom Nienmarkt

 

GS-R, Ladykiller vom Pulserdamm, DPSZ 187/01, Täto: 1871, WT: 15.07.2001

nach:   Ludstar Defender, DPSZ 25/00

aus:     Forester`s Peppermint-Girl of Darkmoor, DPSZ 203/98

Züchter:       Silvia Abendschein, Kaisborstel

Eigentümer:   Beate Eustergerling, Versmold

Führer:         Beate Eustergerling, 33775 Versmold

Dieser bereits 8 1/2 Jahre alte Gordon-Setter wurde von seiner Führerin sehr gut vorgestellt. Er suchte das Gelände von Rand zu Rand ab, stach zwei Mal kurz in die Tiefe und fand dann sofort wieder in seine Suche zurück. Der Galopp war rassetypisch, die Kopfhaltung sehr gut. Schnelligkeit und Ausdauer waren dem Alter angemessen im oberen gut. Der Rüde war sehr gehorsam. Im Verlauf seiner Suche gingen zwei Fasane hinter einer Kuppe hoch. Es konnte nicht beurteilt werden, ob das Verschulden des Hundes war und wurde somit nicht gewertet. Im späteren Verlauf hat der Hund leider die Vorstehmöglichkeit nicht wahrgenommen und stößt einen Fasanenhahn heraus.
Insgesamt aber eine sehr gute Vorstellung.

10, 9, 8, 10, 0, 10 = 130, -, -, -, -, - = 130 Punkte nicht bestanden, wirft Fasan.

Ladykiller vom Pulserdamm

 

 

 

 

  21. März 2010 Jugend-, Einzel- und Paarsuche
  10. April 2010 Field Trial (Solo und Paar)
  14. April 2010 Jugend- und Einzelsuche
  21. April 2010 Einzel- und Paarsuche