Jugend- und Einzelsuche am 13.04.2006 in Selm

 

Revierinhaber:            Werner Luft und Dr.Hubertus Simon

Prüfungsleiter:            Karl Heinz Steinkühler, Dortmund

Wetter:                          teilweise Regen, mäßiger Westwind, Temperatur ca. 7 - 10° C

Wildvorkommen:       Hühner, Fasane, Hasen, Enten, Kaninchen

 

Richterobmann:        Michael Böing, Ahaus LR und VR

Richter:                        Sabine Hoffmann, Oberhausen VR; Karl Heinz Steinkühler, Dortmund LR und VR

           

Bei allen Hunden wurde die Identität festgestellt.

Mängelkontrolle wurde durchgeführt. Auffälligkeiten sind im Bericht vermerkt.

Art des Jagens war fraglich, anderes Jagen ist im Bericht vermerkt.

Alle Hunde der Jugendsuche waren schussfest im Feld, anderes ist im Bericht vermerkt.

 

Einzelsuche

 

 

 

GS-R,    Black Devil's Buffalo, DPSZ 33/05  WT: 17.03.2005 Täto: 335

nach:      Black Devil's Romeo DPSZ 15/00

aus:        Black Devil's Tamptation DPSZ 162/01

Züchter: Ilona Niederberger, Elsendorf

E.u.F.:    Stefan Geng, 96106 Ebern

Buffalo, ein GS-Rüde mit einer vorzüglichen Kopfhaltung und Galoppaktion, der  viel Dynamik entwickelt,  reißt sich bereits in der Freiminute zu einer  beieindruckenden Vorstehaktion herum, zeigt dabei wunderschöne Manieren, kann die  Rebhühner aber  nicht festmachen und zeigen. Er kommt nach wenigen Schleifen im besten Stil seiner Rasse in den Witterungsstrom der abgelaufenen Paarhühner,  wirft diese gezielt  und hetzt  - nicht bestanden

 

GS-H,    Jaffa of Meadow's Brook, DPSZ 172/03  WT: 09.07.2003 Chip: 171625

nach:      DPCh DSCh Zidane ut Eyther-Land DPSZ 155/98 51218

aus:        Nymphe vom Meerer Busch DPSZ 158/99

Züchter: Anja Jürgens, Burgstall

E.u.F.:    Anne-Marie Püchner, 53940 Hellenthal

Jaffa wendet während ihres Ganges häufig aus dem Wind. Die Kopfhaltung  ist  phasenweise recht tief. Die bei Frühjahrssuchen geforderte schnelle, weiträumige Suche fehlt etwas, viel Gelände bleibt unkontrolliert liegen. Die Suche vermittelt insgesamt das Bild einer eifrigen, arbeitsfreudigen, aber wenig risikobereiten Jagdsuche. Jaffa findet an einer Hecke zielstrebig mit sicherer Nase Fasane, steht spannungsvoll vor und verhält sich nach dem  Abstreichen der Fasane  korrekt.  Die starke Einwirkung der Führerin nach dem Schuss mindert die Bewertung.

10, 6, 8, 7, 10, 10 = 142; -, -, -, 10, 7 = 17;  gesamt 159 Punkte II. Preis

 

IS-H,       Cassandra von Wülfrath, DPSZ 99/02  WT: 13.04.2002 Täto: 992

nach:      Tagamago's Sundance Kid  DPSZ 112/00 50658

aus:        Baccara von Wülfrath DPSZ 252/97 50076

Z.u.E.:     Helga und Peter Romanowski, Wülfrath

Führer:   Peter Romanowski, 42489 Wülfrath

Alle Kriterien, die die anspruchsvolle Suche und den rassetypischen Stil eines Irish Setters charakterisieren, werden nicht erfüllt.  Cassandra sucht mit einer extrem niedrigen Kopfhaltung. Die weiträumige Suche und  der raumgreifende flüssige Galoppsprung fehlen. Nur auf Brachflächen mit sehr hoher Deckung wird eine jagdnahe,  noch akzeptable Suche geleistet. Da die IS-Hündin einen Fasan überläuft, drückt dies die Bewertung der Suche weiter  und die Suche ist nicht mehr in der Note - nicht bestanden

 

 

JUGENDSUCHE

 

 

ES-H,     Lavender of Meadow's Brook, DPSZ 36/04  WT: 19.07.2004 Täto: 364 tricolor

nach:      Gomez of Meadow's Brook DPSZ 14/01

aus:        Houdini of Meadow's Brook DPSZ 52/01

Züchter: Anja Jürgens,Burgstall

E.u.F.:    Ludger Becks, 48612 Horstmar

Lavender, eine sehr führige, zu vorsichtige  ES-Hündin,  zeigt spannungsvolles, ausdruckstarkes Vorstehen mit kurzem Nachziehen an einem Fasan.   Die an sich vom Stil her rassetypische Suche - sowohl im Paargang als auch in der Einzelsuche -  wird immer wieder durch kurze Orientierungs-,  Markierungs- und Stehphasen unterbrochen. Sollte diese  19 Monate alte Hündin selbstsicherer  und risikofreudiger werden, kann sie auch die hohen Ansprüche der Leistungsprüfungen erfüllen.

10, 10, 10 FW, 10, 10, 10, - = 70 Punkte

 

IS-R,       Lohmann's Martha, DPSZ 101/05  WT: 10.04.2005 Täto: 1015

nach:      O’Connor of O’Deherty’s Keep DPSZ 13/00

aus:        Lohmann’s Erna DPSZ 83/02

Z.E.u.F.:  Andreas Lohmann, Borchen-Alfen

Martha, ein typischer, hoch veranlagter  Trialer, sucht systemvoll in vorzüglichem IS-Stil mit absolutem Finderwillen und Rasanz (Paargang und Einzelsuche).  Sie zeigt sich risikofreudig und sehr selbständig, drückt vorsichtig eine Henne aus der Deckung und zeigt dabei erste Vorstehansätze.  Wenig später steht sie spannungsvoll die Spur-Witterung von Kaninchen vor. Das zwar kurze,  gerissene, aber eindeutige und spannungsvolle Vorstehen an einem in eine Hecke laufenden Fasanenhahn war überzeugend.

10, 11, 10 FW, 10, 10, 10, - = 71 Punkte, P 3 o.li.-

 

IS-R,       Lohmann's Klavinius, DPSZ 57/05  WT: 09.03.2005 Täto: 575

nach:      DSCh DPCh Lohmann's Dietze DPSZ 62/98

aus:        Setterly Cille DKK 06547/98

Züchter: Andreas Lohmann, Borchen-Alfen

E.u.F.:    Stefan Jelinek, 63457 Hanau

Dieser IS-Rüde  demonstriert einen sehr ausdruckstarken Irish Setter Stil im obersten Level, mit viel Vorwärtsdrang. Er  arbeitet absolut selbständig, ohne im geringsten auf die lautstarken Einwirkungen des Führers einzugehen (Defizite in der Führigkeit und vor allem im Gehorsam ohne Wild). Er steht in einer nassen Wiese Enten vor, kann aber drei weitere gute Möglichkeiten an Fasane nicht zu einem Vorstehen nutzen. Der Paargang mit der IS-Hündin Martha war von beiden Hunden eine Demonstration des rassetypischen Stils (Gangwerk, Weite, hohe Kopfhaltung)  per excellence.

10, 11, 7 FW, 9, 10, 9, - = 66 Punkte

Michael Böing

 

 

09. April 2006  Jugend- und Paarsuche
12. April.2006  Jugend- und Einzelsuche